Startseite » Allgemein » Miniaturkontinent im Atlantik – Gran Canaria mit dem Rad entdecken

Miniaturkontinent im Atlantik – Gran Canaria mit dem Rad entdecken

    Gran Canaria, die drittgrößte der kanarischen Inseln, gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Genau wie ihre beiden größeren Schwesterinseln Fuerteventura und Teneriffa kann Gran Canaria das gesamte Jahr über mit einem angenehm warmen Klima aufwarten. Die atemberaubende Natur und die schönen Landschaften lassen sich sowohl bei einer Rundreise mit dem Auto als auch bei spannenden Radtouren erkunden.

    Die Insel mit dem Mountainbike erkunden

    Auf Gran Canaria steigen die Temperaturen nur selten über 25°C und es gibt nur wenige Regentage. Dadurch eignet sich das Wetter perfekt um sich im Urlaub sportlich zu betätigen. Natürlich kann man an einem der vielen schönen Sandstrände schwimmen oder surfen, doch wer auch das Innere der Insel näher kennen lernen möchte, der sollte dies mit dem Rad tun. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, sollte man für die Radtouren ein robustes Mountainbike verwenden, wie man sie zum Beispiel auf bikeunit.de findet.

    Spannende Touren vom Strand durch die Berge

    Die bei Touristen beliebtesten Orte liegen im Süden der Insel: San Agustín, Playa del Inglés und Maspalomas. Diese Ferienorte eignen sich bestens als Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour ins Inselzentrum. Von Playa del Inglés aus kann man beispielsweise sehr gut mit dem Rad bis in die Berge fahren. Die 17 Kilometer lange Strecke bis nach Fataga ist durch die vielen Anstiege recht anspruchsvoll und sollte nicht unterschätzt werden.

    Allerdings wird man durch die schöne Aussicht für alle Mühen entlohnt. Wer eine mehrtägige Tour unternehmen will, der kann von Fataga aus weiter durch die Berge fahren bis zum anderen Ende der Insel nach Agaete. Die Strecke ist knapp 80 Kilometer lang, allerdings wechseln sich Anstiege und Abfahrten ab. Für diese anspruchsvolle Strecke sollte man gut ausgerüstet sein.

    Entweder mit Mountain- oder Trekkingbike und der entsprechenden Schutzausrüstung. All Mountain Bike Angebote gibt es z.B. auf bikeunit.de. In weiteren Tagesetappen kann man von Agaete aus die Westküste der Insel erkunden und die knapp 40 Kilometer bis nach San Nicolás de Talentino hinunterfahren um am vierten und letzten Tag die 69 Kilometer lange Strecke zurück nach Playa del Inglés zurück zu legen.

    Das besondere an diesen Touren ist, dass Sie innerhalb von vier Tagen die Vielseitigkeit der Insel kennen lernen. Durch die klimatische und landschaftliche Vielfalt wird Gran Canaria auch oft als Miniaturkontinent bezeichnet.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.