Startseite » Allgemein » Kanarische Inseln als günstigste Hochzeits-Location

Kanarische Inseln als günstigste Hochzeits-Location

    Es mag verwundern, dass die Kosten für eine Traumhochzeit auf den Kanarischen Inseln als günstig eingestuft werden – und doch ist es Fakt.Denn im Vergleich mit den Provinzen schneiden die Kanaren am besten ab – und das, obwohl sie mit Abstand zu den begehrtesten Locations zählen.

    Die “Federacion de Usuarios y Consumidores Independientes” stellte einen komplizierten Kostenvergleich an. Die höchsten Preise sind demnach in der spanischen Hauptstadt Madrid vorherrschend – dort berappt man für den Event rund 16.600 Euro. In Katalonien ist dagegen durchschnittlich dasselbe Niveau um 15.900 Euro zu haben. Auf den Kanarischen Inseln hingegen liegt man mit beinahe einem Drittel weniger im Rennen: 10.500 Euro sind dort zu veranschlagen – und das mit dem zauberhaften Flair zum Nulltarif. Die Hälfte dieser Beträge werden übrigens von Speisen und Getränken verursacht. Heute spürt man die Folgen der Wirtschaftskrise noch immer: Die tatsächlichen Ausgaben für diese Anlässe sind bereits zum fünften Mal gesunken.

    Mit Hochzeiten auf den Kanarischen Inseln verschafften sich bereits viele zufriedene Paare ihr Traumglück: Dort darf sich jeder Liebende das Ja-Wort geben – auch gleichgeschlechtlich orientierte. Das weltoffene und tolerante Klima, wofür insbesondere Gran Canaria weltweit bekannt ist, gibt den Inseln ihren Ruf als Hochzeitsinsel – wo trotz Kirche und Priester auch der Spaß im Vordergrund stehen darf. Positiv und das Leben bejahend kann der Start in die neue Zweisamkeit stattfinden, wo eines ganz sicher unsere Breitengrade bei weitem übertrifft: Der dortige, natürliche Romantikfaktor kann durch nichts ersetzt werden – darüber sind sich alle Pärchen einig. Aber auch eingeladene Singles werden mit Sicherheit den Aufenthalt nicht minder genießen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.